Vorrang nicht beachtet – zwei Personen leicht verletzt


Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Autofahrern kam es Freitagvormittag auf der B 55.

Gegen 09:40 Uhr befuhr ein 36-Jähriger aus dem Kreis Heinsberg die B 55 aus Richtung A 44 kommend in Richtung Rödingen. In Höhe der Einmündung mit der L 241 kam ihm eine 65-jährige Jülicherin entgegen. Die Frau wollte an der Einmündung nach links abbiegen und achtete dabei nicht auf den Gegenverkehr. Die Autos stießen im Einmündungsbereich zusammen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt mit RTW in Krankenhäuser gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten sie entlassen werden. Beide Pkw mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 55 im Bereich der Einmündung zu L 241 gesperrt.