Fahrraddieb vorläufig festgenommen


In der Nacht zu heute wurde ein Fahrraddieb am Bahnhof auf frischer Tat ertappt. Da er nicht über einen festen Wohnsitz verfügt, wurde er vorläufig festgenommen.

Am 09.09.2019 um etwa 01:30 Uhr beobachtete ein Zeuge einen Mann, der sich am Ludwig-Erhard-Platz verdächtig verhielt. Er hatte abgewartet, bis keine Passanten mehr vorbeikamen und sich dann an einem abgeschlossenen Fahrrad zu schaffen gemacht. Erfolglos versuchte er, dessen Schloss zu öffnen. Als ihm das nicht gelang und er von dem Rad abließ, wurde er von einem Mitarbeiter des Bahnhofs-Sicherheitsdienstes festgehalten, bis die bereits verständigte Polizei eintraf. Dieser konnte der Beschuldigte nicht glaubhaft versichern, dass es sich bei dem Fahrrad um sein eigenes handelte.

Da der 26-Jährige ohne festen Wohnsitz ist und die Gefahr bestand, dass er sich einem Strafverfahren entzieht, wurde er von den eingesetzten Beamten vorläufig festgenommen und verbrachte den Rest der Nacht in Gewahrsam. Heute Morgen konnte er nach Vernehmung und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.