Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Polizeiliche Personenkontrolle am Hambacher Forst – 18- Jähriger mit Drogen und verbotenem Messer angetroffen und festgenommen

Symbolbild Tagebau Hambach (Foto: Frank Reiermann)


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Letzten Freitag (13.03.2020) führten Polizeibeamte eine Kontrolle bei einer verdächtigen Person am Waldrand des Hambacher Forstes im Bereich der Elsdorfer Straße durch. Bei der Person fanden die Polizeibeamten ein verbotenes Einhandmesser und Betäubungsmittel. Da die Identität des Tatverdächtigen nicht feststand, wurde er vorläufig festgenommen. Als die Beamten ihn zur Wache transportieren wollten, stellten sich auf Höhe der Mahnwache an der L 257 zwei vermummte Personen dem Streifenwagen in den Weg und blockierten die Weiterfahrt. Trotz mehrfacher Aufforderung der Polizei den Weg zu räumen, wurde nicht reagiert. Erst nach der Androhung des Einsatzes von Pfefferspray, entfernten sich die Vermummten. Während der gesamten polizeilichen Maßnahme leistete die Person Widerstand, verhielt sich aggressiv und beleidigte die Beamten. Nach seiner Identitätsfeststellung wurde der bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretene 18- Jährige entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Verstoß gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz. (pw)