Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Einsatz im Hambacher Forst – Polizei zeigt Präsenz

Symbolbild Tagebau Hambach (Foto: Frank Reiermann)


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Die Polizei bestreifte auch heute Morgen (02.07.2020) den Hambacher Forst und zeigte Präsenz. Auf den Einsatzwegen behinderten kleinere von Unbekannten neu errichtete Barrikaden aus Holz und Unrat sowie ausgehobene Löcher die Streifenfahrten. Die Hindernisse wurden entfernt und die Wege wieder befahrbar gemacht. Direkt neben den Wegen fanden Beamte zudem typische Werkzeuge für das Ausheben von solchen Löchern; mehrere Spaten, einen Erdbohrer, eine Spitzhacke und ein Beil wurden sichergestellt. Die augenscheinliche Gedenkstätte verblieb vor Ort. Ein direkt dahinter ausgehobener Graben wurde zugeschüttet und eine Durchfahrt somit wieder ermöglicht. Ein Einsatzwagen der Polizei wurde durch einen ausgelegten Krähenfuß beschädigt. Um ihrem gesetzlichen Auftrag der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung nachkommen zu können, wird die Polizei auch weiterhin im Hambacher Forst präsent sein. (pw)