Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Polizeieinsatz am Hambacher Forst – unbekannte Täter werfen Brandsätze auf RWE- Parkplatz – Barrikade angezündet

Symbolbild Tagebau Hambach (Foto: Frank Reiermann)


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Letzten Samstag (03.10.2020) gegen 2 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass vermummte Täter mehrere Brandsätze auf ein RWE- Werksgelände an der Forsthausstraße warfen und die Tätergruppe anschließend unerkannt in den Wald floh. Die Beamten konnten mehr als ein Dutzend selbstgebaute Brandsätzen auf dem Parkplatz feststellen, gut die Hälfte davon waren in Brand geraten. Ein Molotowcocktail war zudem direkt neben einem besetzten Fahrzeug des Werkschutzes am Boden aufgeschlagen. Es entstand kein Schaden, verletzt wurde niemand. Der eingezäunte Parkplatz dient RWE als Abstellfläche für Baumaschinen und sonstige Gerätschaften; diese wurden durch den Bewurf nicht beschädigt.

Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern stellten die Beamten im weiteren Verlauf der Forsthausstraße eine brennende Barrikade am Waldrand fest. Diese ließ man gefahrlos hinunterbrennen. Tatverdächtige konnten in beiden Fällen nicht mehr festgestellt werden. Die Ermittlungskommission Hambach hat die Ermittlungen aufgenommen. (pw)