Polizeieinsatz im Hambacher Forst – Diebstahl von Metallrohren – Strafanzeige wurde erstattet

Symbolbild Tagebau Hambach (Foto: Frank Reiermann)


Heute Morgen (17.04.19) wurde bei der Polizei eine Strafanzeige wegen des Diebstahls von vier Metallrohren und einer Kabeltrommel erstattet. Diese wurden von einer Baustelle in der Nähe der Forsthausstraße gestohlen. Die Rohre, etwa zehn Meter lang und 150 kg schwer, konnten bei einer Absuche des Geländes durch die Polizei in unmittelbarer Nähe zur Baumhaussiedlung „Krähennest“ gefunden und anschließend dem rechtmäßigen Eigentümer wieder übergeben werden.

Bei der Tatortaufnahme wurden die Polizisten und Mitarbeiter des RWE Werkschutzes von vermummten Personen mit Pyrotechnik beworfen, mehrere Beamte auch mit Steinen. Verletzt wurde jedoch niemand. Strafanzeigen wurden aufgenommen.