Drogen intus

Am Freitag (14.02.2020), gegen 15:40 Uhr, kam es in Stockheim im Bubenheimer Weg Ecke Rotdornweg zu einem Verkehrsunfall nach einem Vorfahrtverstoß. Eine 34-jährige Frau aus der Republik Moldau kam mit ihrem PKW aus dem verkehrsberuhigten Bereich des Rotdornwegs und übersah dabei einen vorfahrtberechtigten 44 Jahre alten Kreuzauer, der den Bubenheimer Weg mit seinem Klein-LKW in Richtung B 56 befuhr. Hierbei rammt sie den LKW seitlich. Dieser wurde dadurch von der Fahrbahn gedrückt und stieß mit der anderen Fahrzeugseite gegen zwei (Telekommunikations-)Schaltkästen, die dadurch erheblich beschädigt wurden. Auch an beiden Fahrzeuge entstand deutlicher Sachschaden. Der Kreuzauer verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht, benötigte aber keine ärztliche Versorgung.

Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der Moldauerin ergab einen positven Drogenvortest auf Kokain. Zwecks Entnahme einer Blutprobe wurde sie daher der Polizeiwache Kreuzau zugeführt. Da die Frau keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aachen eine Sicherheitsleistung erhoben. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro.