/DN/MG Schwerer Verkehrsunfall auf A 61 Dreieck Jackerath

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 ist ein Lkw-Fahrer am Donnerstagnachmittag (18. Juli) in seinem Sattelzug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen fuhr der Fahrer gegen 16.10 Uhr in Richtung Venlo. Im Autobahndreieck Jackerath verrutschten in einer Rechtskurve Betonbauteile auf dem Auflieger des Lkw. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über den Lkw und kippte nach links um. Dabei prallte er auf das Heck eines auf der linken Spur fahrenden Pkws und verletzte zwei Insassen (Fahrerin 23, Beifahrer 23) leicht. Rettungskräfte versorgen aktuell die Verletzten und befreien den Verursacher aus dem Führerhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung des Sattelzugs bleibt die Autobahn gesperrt. Der Verkehr wird in Richtung A 44 (Fahrtrichtung Aachen) abgeleitet. (mw)