Erneut bewerfen Vermummte das RWE- Camp (L 276) am Hambacher Forst mit Steinen

Symbolbild Tagebau Hambach (Foto: Frank Reiermann)

Gestern Abend (24.11.2019) kurz vor 23 Uhr kam es zu einem weiteren Zwischenfall an der ehemaligen L 276; RWE- Mitarbeiter meldeten der Polizei einen erneuten Angriff auf das dortige RWE- Camp. Mit faustgroßen Steinen hatten zwei Vermummte das Camp beworfen, jedoch ohne Schaden anzurichten. Als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Beiden stellen wollten, flohen sie zurück in den Wald. Während einer Person die Flucht gelang, stürzte die andere und verletzte sich leicht. Hierbei handelt es sich um eine 19- jährige Frau, die dann von den Mitarbeitern an die eingesetzten Polizisten übergeben wurde. Nach Feststellung ihrer Personalien wurde sie vor Ort wieder entlassen; die 19- Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter Sachbeschädigung. Eine ärztliche Versorgung lehnte die junge Frau ab.(pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11559/4450084 OTS: Polizei Aachen

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell